Designnähen Ebooks Farb- und Stilberatung Nähen allerlei!

Babybauch

Nähen für die Schwangerschaft ist ja immer so ein Ding. Wenns das erste Kind ist, ist klar dass man sich gerne Outfits für den Babybauch näht. Beim zweiten Kind fragt man sich vielleicht, lohnt sich das noch? Und beim dritten Kind, ja da, weiss man zumindest was man gerne trägt während der Schwangerschaft und dem nach-der-Schwangerschafts-Babybauch.
Als ich genügend vom schönen Rockabilly Stoff gekriegt habe das er auch für mich reichen würde, war ich dann aber doch unsicher. Was soll ich nähen? Soll ich noch was für den Babybauch nähen oder doch einfach einen normalen Schnitt verwenden? Was möchte ich nach der Geburt tragen?
Irgendwie gehöre ich zu den Menschen die es ja gerne praktisch haben. Damit meine ich, dass ich mir zwar gerne was selber nähe, aber gerade für die Schwangerschaft lohnt sich das ja nicht wirklich. Zu kurz ist die Kugelphase. Und so habe ich mal meine Schnitte durch gesehen. Was habe ich für Lieblingsschnitte? Gehen die mit Babybauch? Nach längerem Überlegen, habe ich mich dann für die Hestia von Schnittgeflüster entschieden. Da mir aber meine normale Hestia nur noch knapp geht, habe ich das Oberteil etwas angepasst. Etwas verlängert und um den Bauchbereich einen cm weiter dazugegeben. So ist es super Babybauch tauglich. Und ich glaube, ich werde den Hoodie nach der Schwangerschaft auch noch gerne als Oversize-Hoodie tragen.
Momentan ist es gerade einer meiner Lieblingsteile. So bequem. UND letztens habe ich an einem Jugendevent gesungen und dort wurde ich von einigen Jungenfrauen angesprochen woher ich diesen Pulli hätte…sie würden sich gerne auch so einen kaufen…haha. Ich musste dann doch etwas schmunzeln. Ich war doch im Schnitt gute 15 Jahre älter als diese Mädels und ich habe mich danach so richtig jung gefühlt. Einfach herrlich!

Facts:
Stoff: Mamasliebchen Rockabilly stripes
Schnitt: Hestia von Schnittgeflüster
Ösen: Snaply

Leave a reply