0
    Designnähen Ebooks Farb- und Stilberatung Nähen allerlei!

    Mama

    Im letzten Beitrag habe ich geschrieben, dass Anine so auf meine Mama, ihre Oma, steht. Nun gibts die Bilder dazu…
    Ich habe dieses Oberteil meiner Mama genäht, weil die Farbe einfach zu perfekt für sie ist. Dieses Blau betont sowohl ihre Augen als auch ihre Haut und macht sie noch jünger als das sie eh schon wirkt.
    Für mich ist meine Mama einfach die Beste. Fast immer zur Stelle wenn ich sie brauche. Selten mit einem Ratschlag da und doch, wenn ich einen Rat brauche, hat sie oft gute Ideen.
    Sie versucht sich nicht in die Kindererziehung einzumischen, ist aber bereit, mit mir und meinem Mann an einem Strick zu ziehen wenn es darauf an kommt. Sie passt auf die Kinder auf, damit ich Zeit für mich habe und mich erholen kann. Und sie und auch mein Papa sind bereit, die Kinder auch über Nacht zu nehmen, auch wenn sie wissen, dass die Kinder nicht immer durchschlafen.
    Für mich ist meine Mama nicht nur Mama sonder auch Freundin und Halt. Jemand bei dem ich sein kann, wie ich bin. Und jemand, der eben auch meine Kinder nimmt wie sie sind…Gerade meine Tochter hat in meiner Mama einen zweiten sicheren Ort. Ich hoffe, dass das so bleibt. Denn als Eltern ist man ja doch oft einfach zu nah dran, und gerade wenn ich an die Teeniephase denke, in der die Mama oft nichts zu sagen hat, hoffe ich, dass meine Tochter in meiner Mama jemanden hat, der ihr zu hört und ihr mit viel Weisheit zur Seite steht. Und auch mir, den ein oder anderen Tip geben kann.
    Ich habe in meiner Mama ein echtes Vorbild in so vielen Belangen…angefangen bei der Kindererziehung bis hin zum Sport, dem Glauben und dem Einkaufen, dem Sparen und trotzdem Leben, dem Mama sein und Oma werden.

    Januar 16, 2018
    Designnähen Ebooks Nähen allerlei!

    So schnell wie nie

    Meine Tochter ist mit ihren bald drei Jahren ja vollkommen im Trotz- und NEINalter angekommen. Oft wenn wir irgendwohin gehen sollten, will sie sich nicht anziehen, oder sie möchte nicht gehen oder sie schreit einfach mal Nein. Die wirklich grosse Ausnahme ist da Oma. Wenn ich sage, heute gehen wir zu Oma oder heute kommt Oma zu uns, dann ist Anine voll auf Achse. Schnell angezogen, super schnell umgezogen und alles ist JA! Denn wir sehen ja gleich Oma…
    So auch bei diesem Kleid. Ich habe für meine Mama aus einem anderen Trailingleaves-Stoff ein Oberteil genäht und ich wollte mal zusammen Fotos machen. Ein Enkelin-Oma-Shooting. Und so war Anine so schnell wie selten im Kleid und hielt auch total gut still für ihre Frisur.
    Die gemeinsamen Fotos zeige ich euch morgen oder übermorgen, sie sind einfach so schön….Aber hier seht ihr mal die Trailingleaves in #spring. Die gibt es auch beim Mamasliebchen zur Vorbestellung in Jersey und Sweat.

    Januar 15, 2018
    Designnähen Ebooks Nähen allerlei!

    Pferde und Anine

    Ja, meine Tochter und Pferde. Sie liebt sie. Bzw. die Lieblingsbücher meiner Tochter sind „Ich bin das kleine Pony“, „Der Ponygarten“, „Conny lernt reiten“ und ein Wimmelbuch „Bauernhof“. Überall wo es Bilder mit Pferden gibt ist sie voll dabei. Sie sagt dann auch immer: „Mami, nicht wahr, ich darf auch mal reiten?“
    Und na klar, darf sie das mal ausprobieren, wenn sie möchte. Aber jedesmal wenn wir zum nahegelegenen Bauernhof gehen und die Pferde streicheln könnte, traut sie sich nicht…
    Ich würde wirklich wahnsinnig gerne mal in die Zukunft sehen können. Ob sie dann zu den Mädchen gehört, die Pferde liebt, in Reitlager möchte etc.? Oder ob sich das noch ändert…? Ich bin wirklich gespannt!
    In der Zwischenzeit konnte ich ihr aber einen Traum erfüllen.
    Bei Mamasliebchen gibt es nämlich wunderschöne Pferde-und Einhornkopf-Panele zum Vorbestellen.
    Hier auf dem Bild sieht man die Farbe #babygirl. Diese Farbe entspricht mir ja total, ich liebe rosa an meiner Tochter. Zu den schönen Panelen, gibt es ausserdem die schönen Kombistoffe Trailingleaves. Da zeig ich euch dann ein anderes mal schöne Beispiele ;).
    Ach ja, und genäht habe ich die Charlie von Tante Adel.

    Januar 13, 2018
    Designnähen Ebooks Nähen allerlei!

    Willi winzig

    Die süssen Willi winzig sind los. Schon bald wird man sie immer mal wieder sehen. Getragen von kleinen und Grossen Weltentdeckern.
    Ich bin gerade so unkreativ was ich schreiben könnte… Ich durfte die letzte vier Tage an einem Workshop teilnehmen und nun ist mein Kopf voll mit englischen Wörtern, ganz vielen schönen Ideen und Alltagskram. Ja, denn nach vier Tagen fast nie zu Hause gewesen zu sein bleibt einfach so einiges liegen und auch die Kinder haben mich heute schon wieder voll in Anspruch genommen.
    Und so, schreibe ich nun einfach, wie schön dieser süsse Stoff von Mamasliebchen ist.
    Eine total gute Jerseyqualität in Baumwolle mit dem kleinen Igel Willi und den Äpfeln. Ich finde dieser Stoff wirkt einfach für sich. Daher habe ich ihn auch mit keinem anderen kombiniert und auch fast nichts getüdelt.
    Den Stoff kriegt ihr bei Mamasliebchen . Es gibt ihn in 6 verschiedenen tollen Farben. Ich durfte ihn in #pink vernähen.
    Und da mich schon einige gefragt haben welcher Schnitt ich verwendet habe erkläre ich es kurz hier.
    Ich habe die Sankastenliebe von Lotte und Ludwig genommen. Diese besteht eigentlich aus einem Unterkleid aus Jersey und einem Überkleid oder Schürze aus gewobenem Stoff. Ich habe hier nur das Unterkleid genommen und im Vorderteil eine Linie gezogen. Von den äusseren Achseln her habe ich 2cm nach innen gemessen und dann eine nicht ganz senkrechte gerade Linie gezeichnet. So verläuft die gerade Linie etwas mehr Richtung vordere Mitte.
    Dazu habe ich das Band zum binden vom Überkleid dazu genommen und es um 20cm verlängert und in die Seitennaht genäht. den Streifen für die Kräuselung im Vorderteil habe ich so berechnet: Inklusive der Nahtzugabe habe ich 5cm zugeschnitten und die doppelte Länge des geraden Striches in der vorderen Mitte. Danach habe ich diesen Streifen links auf links gelegt und gebügelt. Und fertig ist dieses süsse Kleid.
    Ihr dürft es gerne nach nähen.

    Januar 10, 2018
    Ebooks Kopfbedeckungen Nähen allerlei! Probenähen

    Probenäher gesucht

    Für mein neues Projekt, die Elbsegler Mütze „Pat“ suche ich noch motivierte Tester.
    Die Mütze ist unisex, denn sowohl Mann als auch Frau kann diesen Stil gut tragen. Als Extra kannst du zwischen einem breiteren und einem schmalen Kopfteil wählen. Auch gibt es eine Verarbeitungsvariante für Anfänger und eine für Fortgeschrittene. Mir wäre ja sonst langweilig…
    Wenn für dich also folgende Punkte zutreffen, dann freue ich mich deine Bewerbung zu lesen.
    Hast du…

    …Zeit ab dem 12.1 mindestens eine Mütze zu nähen?
    …ansprechende Fotos zu machen?
    …konstruktives Feedback zu geben?
    …verschwiegen zu sein?
    …motiviert mit anderen zu testen und eine gute Zeit zu haben?

    Bewerben kannst du dich per Mail über die Kontakte hier, oder auf Facebook. Sende mir ein aussagekräftiges Bild und den Link zu deinem Blog oder Facebookseite falls du eine hast.
    Ich freue mich auf dich!

    Januar 04, 2018
    Designnähen Ebooks Nähen allerlei! Plotten

    Neues Jahr

    Wow, nun sind wir bereits im 2018. Ich habe so viele Jahresrückblicke gelesen und in Bilderform gesehen, so viele Posts über die Summe der Likes, der beliebtesten Bilder, der guten Vorsätze, den To-do’s im neuen Jahr…Es schien, als höre es nicht mehr auf. Am Ende war ich sogar leicht genervt. Jede/r schien der virtuellen Welt seine Pläne mitteilen zu wollen. Daher habe ich dann beschlossen gar nichts dazu zu posten. Weder einen Neujahrs, guter Rutsch Post, noch einen Rückblick und schon gar keine Vorsätze. Nicht das ich das alles grundsätzlich schlecht finde. Rückblicke sind wichtig, um vorwärts zu gehen. Um sich selber zu reflektieren. Schlechtes in Gutes zu verwandeln. Wünsche, Hoffnungen und Vorsätze halten uns am Leben, machen uns Freude und spornen uns an. Wirklich ich finde es super, wenn jemand Vorsätze fürs neue Jahr braucht oder sich macht. Aber müssen es denn alle mit der Welt teilen?!
    Ich habe mir fürs neue Jahr auch wirklich nichts spezielles vorgenommen. Ich bleibe wie ich bin.Ehefrau und  Mama, in meiner Rolle als solche immer wieder flexibel. Kreativ, in meinen beiden Berufen und musikliebend. Hoffentlich offen gegenüber Neuem. Und Freundin von genialen Frauen und Schwägerinnen, die mir immer wieder Vorbild und Inspiration sind, in dem wir Leben teilen.
    Alles was mich ausmacht bin ich schon und meine Hoffnungen und Träume habe und lebe ich auch ohne das neue Jahr.

    In dem Sinne, auf zu neuen Ufern und Abendteuern!

    Januar 02, 2018
    Designnähen Ebooks Nähen allerlei! Probenähen

    Juka

    Das Panel, welches ich im letzten Blogpost zeigte, hat noch ein zweites tolles Sujet drauf. In letzter Zeit durfte ich einige tolle Panels vernähen, und irgendwie hatte ich so gar keine Lust auf einen weiteren Pulli und auch die Pullikleider und Kleider inspirierten mich null.
    Also habe ich gedacht, schau doch einfach mal deinen Schnittmusterordner durch. Vielleicht inspiriert dich da was. Und siehe, beim Durchblättern stiess ich dann auf den Schnitt Juka von Lila und Mint. Der Rock wurde in meinen aller ersten Probenähen genäht. Ich wusste damals schon, dass ich den Schnitt nicht zum letzten mal genäht habe. Und so entstand nun aus dem zweiten Teil der Poetry-Seite der schöne Jupe Juka inklusive Beinstulpen.
    Den schönen Jersey-Stoff Poetry könnt ihr übrigens bei Mamasliebchen kaufen. Toll ist dabei, dass es die schönen Kombi Widestripes dazu gibt. Denn aus meiner Sicht bekommt ein Panel erst das gewisse etwas wenn der passende Kombistoff auch wirklich passt. Manchmal gar nicht so einfach. Aber hier, kann man sich wirklich SEINE Lieblingskombi dazu bestellen. Das finde ich echt fantastisch!

     

    Dezember 15, 2017
    Designnähen Ebooks Farb- und Stilberatung Nähen allerlei! Probenähen

    Liebe auf den ersten Blick

    Manche Stoffe muss man fühlen um sich in sie zu verlieben. Bei anderen sieht man Designbeispiele welche das haben-wollen Gefühl auslösen. Und bei wieder anderen ist es Liebe auf den ersten Blick.
    Als Saskia die Fotos für diesen Stoff, Poetry, in die Gruppe hoch lud war ich total begeistert. Ich sah schon meinen fertigen Pulli. Ja, richtig Meinen. Nicht den meiner Tochter…Mir gefällt dieses Verträumte und dass die Dame oder das Mädchen auf dem Bild Haartechnisch mir gleicht. Poetry passt dann auch noch gut zu mir. Denn wann immer sich mir Zeit zum lesen bietet, nutze ich sie. Ich liebe Bücher! Und seit ich einen Kindle habe, kann ich sogar dann lesen, wenn meine Kids mal Mühe beim Einschlafen haben und meine Nähe brauchen.
    Somit war klar, sobald der Stoff ins Haus geliefert wird, ich nähe mir meinen Kuschelpulli.
    Totale Liebe auf den ersten Blick!

    Na, seid ihr auch verliebt??
    Dann los, ab jetzt gibt es die schönen #poetry hier zur Vorbestellung:
    https://www.mamasliebchen.de/unsere-stoffe/poetry/

    Auf den Fotos seht ihr folgende Stoffe:
    poetry girl #darkblue
    Und den dazupassenden #widestripes #poertywidestripes in #petrol
    Alle Stoffe sind wunderschöne Jersey Stoffe

    Dezember 13, 2017
    Designnähen Ebooks Nähen allerlei! Nebenbei Probenähen

    Von Baby zum Hier und Jetzt

    Dieser Fuchsstoff wollte meine Tochter unbedingt vernäht haben. Immer wieder nahm sie ihn hervor, und endlich habe ich einen passenden Schnitt dazu gefunden. Den coolen Zip*ee von Nipnaps lässt sich so wunderbar als leichten Patchworkpulli verarbeiten.
    Das spezielle für mich, an diesem Stoff ist, dass ich als ich hochschwanger war meiner Tochter einen Strampelanzug genäht habe. Ihr erstes Gewand nach dem Krankenhaus. Und nun den Stoff an meiner fast drei Jährigen zu sehen, ist so komisch. Erst war sie doch noch ein kleines Baby und nun redet sie und ist schon so selbstständig.
    Hier merke ich, wie die Zeit rennt. Auf eine positive Art, aber auch auf eine etwas wehmütige 🙂

    Dezember 11, 2017
    Applizieren Designnähen Ebooks Nähen allerlei! Probenähen

    Igelchen

    Bei Laleloup bin ich sozusagen im Stammteam. Wir Applizieren süsse, kleine Tiere und Früchte. Nun sind die Waldtiere dran…Da meine Tochter momentan echt schwierig ist was Kleidung an geht, habe ich sie gefragt welches der sechs Tiere ich ihre Applizieren soll. Sie entschied sich für den Igel. Also habe ich meine Stoffreste durchsucht und angefangen. Am Ende ist dieses süsse Langarmshirt entstanden. Das sind echt meine Farben!!
    Und wie schon angetönt, meine Tochter möchte sich im Moment gar nicht umziehen. Egal ob morgens oder abends. Oft gibt es Geschrei und genervte Eltern, die Strafen andeuten müssen. Wobei die auch nicht immer ziehen. Sie möchte sich partout nicht umziehen. Und wenn durch ein Wunder doch, dann etwas das gar nicht zusammen passt oder ein sommerliches Outfit ist…
    Tja, ich brauche echt viel Nerven dafür, gerade wenn wir pünktlich aus dem Haus sollten. Aber wenn dieses Igelshirt gewaschen im Schrank liegt, dann geht das Umziehen wenigsten morgens fix.
    Anine liebt dieses Oberteil. Und wenn ich das Oberteil waschen muss, gibt es meistens auch Terror. Aber immerhin, ich weiss, sobald es getrocknet und wieder im Schrank liegt, gibt es zumindest 1-3 Tage an denen wir für einmal keine Diskussion und Geschrei haben.

    Mama-Alltag eben…Einige von euch kennen das bestimmt!

    November 29, 2017