0
    Designnähen Ebooks Nähen allerlei! Probenähen

    Charlie

    Es ist einfach nur toll, wenn die kreative Erstellerin deines momentanen Lieblingsschnittes dich anfragt, ob du gerne beim Testen einer etwas anderen Form des besagten Schnittes dabei sein möchtest. Da setz ich dann auch alle Hebel in Bewegung um das möglich zu machen :).
    Mein momentaner Lieblingsschnitt ist die Charlie von Tante Adel…
    Ich liebe ihn, weil das Schnittmuster so wandelbar ist. Mit oder ohne Volant, kurze bis lange Saumvariante, unten offen oder mit Bund,  Faltenärmel oder normaler, mit Taschen oder ohne, mit Kapuze, Kragen oder nur Bündchen…Es gibt so viele Möglichkeiten! Das mag ich an Schnitten!Da ich den Grundschnitt, die Charlie schon so gut kannte, entstand diese Oversize-Charlie ratz, fatz an einem Abend…Und ich sage, die hat echt Suchtgefahr. Nicht nur ist sie super schnell genäht, nein, Oversize ist ja auch total im Trend!I love it.

    Den Schnitt um eine Oversize Charlie zu nähen gibt es bei Tante Adel zu kaufen. In erster Linie brauchst du den Grundschnitt und dann das Tutorial, welches in der Facebook Gruppe von Tante Adel nun zum Downloaden bereit liegt.

    Februar 01, 2018
    Ebooks Kopfbedeckungen Nähen allerlei! Probenähen

    Probenäher gesucht

    Für mein neues Projekt, die Elbsegler Mütze „Pat“ suche ich noch motivierte Tester.
    Die Mütze ist unisex, denn sowohl Mann als auch Frau kann diesen Stil gut tragen. Als Extra kannst du zwischen einem breiteren und einem schmalen Kopfteil wählen. Auch gibt es eine Verarbeitungsvariante für Anfänger und eine für Fortgeschrittene. Mir wäre ja sonst langweilig…
    Wenn für dich also folgende Punkte zutreffen, dann freue ich mich deine Bewerbung zu lesen.
    Hast du…

    …Zeit ab dem 12.1 mindestens eine Mütze zu nähen?
    …ansprechende Fotos zu machen?
    …konstruktives Feedback zu geben?
    …verschwiegen zu sein?
    …motiviert mit anderen zu testen und eine gute Zeit zu haben?

    Bewerben kannst du dich per Mail über die Kontakte hier, oder auf Facebook. Sende mir ein aussagekräftiges Bild und den Link zu deinem Blog oder Facebookseite falls du eine hast.
    Ich freue mich auf dich!

    Januar 04, 2018
    Applizieren Designnähen Nähen allerlei! Nebenbei Probenähen

    For King & Country

    Eines meiner neuen Lieblingslieder ist momentan die Version von O come, O come Emmanuel von For King and Country. Echt ein Mega Cover von diesem Lied.  Und auch ein Reminder: Wir feiern Weihnachten ja nicht wegen der Geschenke, dem Zusammenkommen der Familie oder weil es halt gerade wieder Winter ist. Sondern wir feiern Weihnachten, weil uns Jesus geboren wurde. Ein kleines Baby, so unschuldig und doch mit einem wahnsinnig grossen Auftrag. Uns zu retten und den Weg zum Vater frei zu machen. Seit ich selber Mami wurde, weiss ich nicht wie Maria das ausgehalten hat. Zu wissen, mein Baby macht keine Fehler…Mein Kind hat einen grossen Auftrag und ist eigentlich nicht mein Kind. Der Vater des Kindes ist Jahweh, Gott, der Allmächtige. Ich würde sie gerne eines Tages danach fragen… Wie war das, als Mami von Jesus?
    Ich bezeichne meine Kinder gerne als Königskinder. Sie wurden mir vom König der Könige geschenkt und ich hoffe, dass sie diesen König irgendwann auch als ihren liebenden Vater im Himmel und Wegweiser kennen und lieben lernen dürfen.
    Wenn ich mir Königskinder vorstelle, dann eigentlich nicht sehr viel anders als meine Kinder im Hier und Jetzt. Vielleicht einfach etwas kitschiger. Ohne Streit. Friedlich am spielen, toben, kuscheln und zufrieden.
    Und doch, zu Königskindern gehört eine Krone…nicht immer, aber doch, eine Krone oder ein Diadem ist königlich. Und so, gab’s auf ein T-Shirt meiner Prinzessin eine Wendepailletten-Krone!
    Ein Königskind in Glitzer mit Krone. Perfekt, oder?

    In dem Sinne, wünsche ich euch besinnliche Festtage, leuchtende Kinder Augen und Frieden!

    Dezember 23, 2017
    Applizieren Designnähen Nähen allerlei! Probenähen

    Wendepailletten

    Welches kleine Mädchen und welcher kleiner Junge mag keine Wendepailletten. Ich kenne keine Kinder die das nicht mögen. Das Wort Wendepailletten alleine löst schon ein kleiner Freudenschrei und glänzende Augen aus. Als ich dann zum Designnähen der Wendepailletten von Stoffkompass ausgesucht wurde hatte ich natürlich mega Freude. Im gleichen Gedankenzug kamen aber Fragen wie:
    …halten denn die Pailletten wenn man den Stoff zerschneidet? Wird das wirklich schön? Kann ich das?
    Am Ende durfte ich feststellen. Alles kein Problem. Mit der gut bebilderten und einfachen Anleitung von Yvonne von Kleiner Polli-Klecks und Anna von Trolinum ist es so easy und echt toll. Die beiden stellen das Tutorial hier zur Verfügung .

    Die Pailletten kriegt ihr unter anderem bei Anna von Trolinum! Und ich muss sagen sie sind echt schön! Rosa und weiss. Ein Mädchentraum!

    Dezember 20, 2017
    Designnähen Ebooks Nähen allerlei! Probenähen

    Juka

    Das Panel, welches ich im letzten Blogpost zeigte, hat noch ein zweites tolles Sujet drauf. In letzter Zeit durfte ich einige tolle Panels vernähen, und irgendwie hatte ich so gar keine Lust auf einen weiteren Pulli und auch die Pullikleider und Kleider inspirierten mich null.
    Also habe ich gedacht, schau doch einfach mal deinen Schnittmusterordner durch. Vielleicht inspiriert dich da was. Und siehe, beim Durchblättern stiess ich dann auf den Schnitt Juka von Lila und Mint. Der Rock wurde in meinen aller ersten Probenähen genäht. Ich wusste damals schon, dass ich den Schnitt nicht zum letzten mal genäht habe. Und so entstand nun aus dem zweiten Teil der Poetry-Seite der schöne Jupe Juka inklusive Beinstulpen.
    Den schönen Jersey-Stoff Poetry könnt ihr übrigens bei Mamasliebchen kaufen. Toll ist dabei, dass es die schönen Kombi Widestripes dazu gibt. Denn aus meiner Sicht bekommt ein Panel erst das gewisse etwas wenn der passende Kombistoff auch wirklich passt. Manchmal gar nicht so einfach. Aber hier, kann man sich wirklich SEINE Lieblingskombi dazu bestellen. Das finde ich echt fantastisch!

     

    Dezember 15, 2017
    Designnähen Ebooks Farb- und Stilberatung Nähen allerlei! Probenähen

    Liebe auf den ersten Blick

    Manche Stoffe muss man fühlen um sich in sie zu verlieben. Bei anderen sieht man Designbeispiele welche das haben-wollen Gefühl auslösen. Und bei wieder anderen ist es Liebe auf den ersten Blick.
    Als Saskia die Fotos für diesen Stoff, Poetry, in die Gruppe hoch lud war ich total begeistert. Ich sah schon meinen fertigen Pulli. Ja, richtig Meinen. Nicht den meiner Tochter…Mir gefällt dieses Verträumte und dass die Dame oder das Mädchen auf dem Bild Haartechnisch mir gleicht. Poetry passt dann auch noch gut zu mir. Denn wann immer sich mir Zeit zum lesen bietet, nutze ich sie. Ich liebe Bücher! Und seit ich einen Kindle habe, kann ich sogar dann lesen, wenn meine Kids mal Mühe beim Einschlafen haben und meine Nähe brauchen.
    Somit war klar, sobald der Stoff ins Haus geliefert wird, ich nähe mir meinen Kuschelpulli.
    Totale Liebe auf den ersten Blick!

    Na, seid ihr auch verliebt??
    Dann los, ab jetzt gibt es die schönen #poetry hier zur Vorbestellung:
    https://www.mamasliebchen.de/unsere-stoffe/poetry/

    Auf den Fotos seht ihr folgende Stoffe:
    poetry girl #darkblue
    Und den dazupassenden #widestripes #poertywidestripes in #petrol
    Alle Stoffe sind wunderschöne Jersey Stoffe

    Dezember 13, 2017
    Designnähen Ebooks Nähen allerlei! Nebenbei Probenähen

    Von Baby zum Hier und Jetzt

    Dieser Fuchsstoff wollte meine Tochter unbedingt vernäht haben. Immer wieder nahm sie ihn hervor, und endlich habe ich einen passenden Schnitt dazu gefunden. Den coolen Zip*ee von Nipnaps lässt sich so wunderbar als leichten Patchworkpulli verarbeiten.
    Das spezielle für mich, an diesem Stoff ist, dass ich als ich hochschwanger war meiner Tochter einen Strampelanzug genäht habe. Ihr erstes Gewand nach dem Krankenhaus. Und nun den Stoff an meiner fast drei Jährigen zu sehen, ist so komisch. Erst war sie doch noch ein kleines Baby und nun redet sie und ist schon so selbstständig.
    Hier merke ich, wie die Zeit rennt. Auf eine positive Art, aber auch auf eine etwas wehmütige 🙂

    Dezember 11, 2017
    Applizieren Designnähen Ebooks Nähen allerlei! Probenähen

    Igelchen

    Bei Laleloup bin ich sozusagen im Stammteam. Wir Applizieren süsse, kleine Tiere und Früchte. Nun sind die Waldtiere dran…Da meine Tochter momentan echt schwierig ist was Kleidung an geht, habe ich sie gefragt welches der sechs Tiere ich ihre Applizieren soll. Sie entschied sich für den Igel. Also habe ich meine Stoffreste durchsucht und angefangen. Am Ende ist dieses süsse Langarmshirt entstanden. Das sind echt meine Farben!!
    Und wie schon angetönt, meine Tochter möchte sich im Moment gar nicht umziehen. Egal ob morgens oder abends. Oft gibt es Geschrei und genervte Eltern, die Strafen andeuten müssen. Wobei die auch nicht immer ziehen. Sie möchte sich partout nicht umziehen. Und wenn durch ein Wunder doch, dann etwas das gar nicht zusammen passt oder ein sommerliches Outfit ist…
    Tja, ich brauche echt viel Nerven dafür, gerade wenn wir pünktlich aus dem Haus sollten. Aber wenn dieses Igelshirt gewaschen im Schrank liegt, dann geht das Umziehen wenigsten morgens fix.
    Anine liebt dieses Oberteil. Und wenn ich das Oberteil waschen muss, gibt es meistens auch Terror. Aber immerhin, ich weiss, sobald es getrocknet und wieder im Schrank liegt, gibt es zumindest 1-3 Tage an denen wir für einmal keine Diskussion und Geschrei haben.

    Mama-Alltag eben…Einige von euch kennen das bestimmt!

    November 29, 2017
    Designnähen Ebooks Nähen allerlei! Probenähen

    Mamasliebchen

    Heute gibt es einfach mal Bilder von neuen Stoffen die seit gut einer Woche im Shop von Mamasliebchen sind. Ich durfte und darf für Saskia einige tolle Stöffchen vernähen. Ich freue mich ja schon euch die anderen zu zeigen 😉 Aber erst mal die #littleluckyclover und die süssen #winterkinder inklusive dem Kombistoff #flurry.
    Es wird kuschelig bei uns!

    November 27, 2017
    Designnähen Farb- und Stilberatung Nähen allerlei! Probenähen

    Cordliebe

    Bei Facebook kann man sich ja immer wieder bei diversen Stoffherstellern und Stoffverkäufern fürs Stoffdesignnähen bewerben. Eine tolle Chance, finde ich…Jedes mal bewerben sich unzählige, wahnsinnig tolle und kreative Seiten, um einen der begehrten Stoffe zu erhalten. Ich eingeschlossen. Und jedesmal hofft man, man ist unter diesen paar Prozent die eben einen Stoff erhalten…Ich bin mir auch jedes mal bewusst, dass ich noch keine 1000 likes auf meiner Seite habe, dass ich kein bekanntes Gesicht beim Nähen bin, dass ich nicht unbedingt kreativer oder besser bin als Andere und dass ich zudem aus der Schweiz komme…
    Auch ist mir immer sehr bewusst wie viel Vertrauen da einem entgegen gebracht wird. Die Stoffeigentümer, wie ich sie hier mal nenne, senden ja einem den Stoff gratis zu. Sie kennen einen nur durch Facebook, also meistens nicht persönlich. Und sie haben keinerlei Gewissheit, dass man dann etwas schönes daraus näht, geschweige denn überhaupt etwas daraus näht. Worauf ich hinaus will, es ist eine riesige Ehre Stoffe zum Designnähen nach Hause geschickt zu bekommen. Zumindest fühle ich mich immer sehr, sehr geehrt und auch wertgeschätzt. Und meine Ansprüche an mich beim Designnähen sind immer wahnsinnig hoch. Alles sollte perfekt werden. Von A bis Z.
    So könnt ihr euch sicher gut vorstellen wie Glücklich ich war, als ich von Christina Lenz von abgenäht.de ausgesucht wurde einer ihrer tollen Cordstoffe zu vernähen. Sie meinte, mir als Schneiderin traut sie es zu Cord zu vernähen. Und ja, ich mag Cord.. nicht das ganze Jahr über, aber im Herbst und Winter, ja da passt Cord. Und als sie mir dann Fotos von dem wunderschönen Babycord zeigte, war ich sowieso hin und weg. Schnell war klar, dass ich ein Latzkleid daraus nähen werde. Eines mit Getüdel und mit einem gerüschten Rockteil. Babycord lässt sich nämlich ähnlich gut zusammenziehen wie gewobene Baumwollstoffe und ist im Gegenzug zu gewobener Baumwolle viel weicher und angenehmer.
    Den tollen Cord auf den Bildern gibt es in drei verschiedenen Farben und zwei unterschiedlichen Drucken hier zu kaufen.
    Für alle Anfänger möchte ich noch sagen, es lohnt sich Cord mal zu vernähen. Es muss ja nicht gleich ein Latzkleid mit Ecken und Kanten, abgesteppten und Gerüschtem sein. Es reicht eine einfache Pumphose. Die kann man ja gut für Kinder und Erwachsenen nähen. Oder einen schlichten Rock, das sieht bestimmt auch Klasse aus. Habt keine Angst vor Cord…der ist nämlich nicht schwieriger als andere Stoffe…Einzig beim Bügeln müsst ihr aufpassen. Cord besteht aus feinen Härchen, die beim Bügeln gerne zerdrückt werden. Daher bitte immer auf der linken Stoffseite bügeln. Ansonsten hoffe ich, dass ihr es versuchen werdet!!

    November 05, 2017