Farb- und Stilberatung Nähen allerlei! Nebenbei

Häkeln statt Iphone

Iphone und Kinder, wir wissen jedes Kind ist angezogen von Technik. Sei es irgendwelche Knöpfe zu drücken. Das Telefon zu halten, die Stereoanlage anzuschalten oder eben das Iphone oder Smartphone der Eltern zu nehmen. Schnell wissen sie wie man ein Foto macht, wie es entriegelt wird und welches Bild in der Galerie nicht nur ein Foto sondern auch ein kleines Filmchen ist. Schön und gut. Es ist ja nicht nur negativ und trotzdem möchten mein Mann und ich nicht, dass unsere Kinder zu viel mit unseren Smartphones spielen.
Denn wenn sie es mal in Händen halten, ist es sehr schwer sie wieder davon loseisen zu können. Da hilft dann auch kein noch so guter Spielkamerad oder das Angebot eines Kaugummis.
Und so haben wir beschlossen unsere Telefone an einen möglichst unerreichbaren Ort hinzu legen. Klar, manchmal ist das schwer. Denn auch ich habe oft durch Whatssapp mit anderen Mamis und meinen Freundinnen Kontakt. Und gerade, wenn ich etwas ausgemacht habe und wir noch kleine Details besprechen wollen ist es nicht möglich.
ABER wenn ich einfach zu Hause bin, dann liegt mein Telefon weit weg von mir. Am Anfang war das sehr schwer für mich und ich musste mich irgendwie ablenken. Also habe ich mir eine Möglichkeit gesucht, etwas zu machen, was sehr gut neben Kindern geht und dabei das Häkeln wieder entdeckt. Es hat mir schon immer Spass gemacht und ist für mich doch leichter zu lernen als das Stricken.
Und so entstand nach und nach dieses süsse Häkeljäckchen.
Die Häkelprofis entdecken sicher viele Fehler…aber was solls, ich habe es neben den Kindern gehäkelt und dann bin ich auch noch relativ frisch mit dabei. Für mich zählt hier, dass ich mein Ziel erreicht habe- das Smartphone nicht mehr so oft in Greifnähe zu haben und das ich zu Ende gehäkelt habe und es meiner Tochter passt und sie es gerne trägt.
Für alle Win-Win!

Leave a reply