Ebooks Farb- und Stilberatung Nähen allerlei!

Komplimente berühren unser Herz

Seit der Geburt meiner Kinder hat sich mein Kleidungsstil zwangsläufig verlässigt. Ich weiss gar nicht ob’s das Wort gibt?!
Aber wo ich ich früher gut gekleidet, in einem schicken Kleid, passenden Schuhen und Ohrringen arbeiten ging, bin ich heute doch oft in Jeans, Turnschuhen und einfachem Pulli unterwegs. Zuerst fand ich das Mega, endlich mal was Neues. Aber nach der Geburt von Ben überkam mich grosse Unruhe. Ich fand die Umstellung von einem Kind auf zwei viel anstrengender als von keinem zum ersten. Und so fühlte sich mein Leben plötzlich so verändert, so voll an und ich fühlte mich kaum verändert und irgendwie stehen geblieben. Ich habe mir dann überlegt, was kann mir etwas geben was sich mit Mamialltag gut einrichten lässt. Ich habe mich gefragt, Patricia, was möchtest du?! An was hast du Freude? Was macht dir Freude?
Und ich habe festgestellt, dass Nähen und das Schaffen von eigener Kleidung wirklich nicht nur mein Beruf ist, sondern mir echt und wirklich Freude und Erfüllung bereitet. Und so habe ich mich wieder vermehrt hinter die Nähmaschine gesetzt. Ich habe angefangen die Kleidung meiner Kinder zu nähen. Dann habe ich auch wieder angefangen für mich zu nähen. Und einer der ersten Schnitte die ich aus einer Laune heraus ausprobiert hatte, war dieser Cardigan-Schnitt. Er gefiel mir auf den ersten Blick!
Selten habe ich Schnitte, die ich gerne mehrmals nähe…Ich muss sie dann immer etwas verändern, weil, naja, ich gerne Abwechslung habe. Aber bei diesem Schnitt hier, stimmt alles. Die Länge, der Verlauf, die Kapuze und die Ärmel.
Als ich dann auf dem Stoffmarkt auf den Apfelstoff traf, war klar, das gibt nochmal den wunderschönen, heiss geliebten Basic Cardigan.
Und wisst ihr was…?
Ich wurde schon oft von fremden Frauen, mitten auf der Strasse angesprochen. Sie fänden dieses Kleidungsstück einfach toll!
Das ist für mich ein riesiges Kompliment. Denn alle Schweizer wissen, wir sprechen nicht einfach so fremde Leute an ;). Das ist nicht so in unserem Naturell und wenn dann, dann eher über die Kinder, oder wo denn der Weg zur sowieso-Strasse lang geht.
Daher, ich habe mich wahnsinnig über diese Komplimente gefreut und bin nun auch bestrebt anderen Komplimente auf offener Strasse zu machen. Es stellt einen auf und zaubert ein Lächeln ins Gesicht. Vielleicht rettet mein, ehrliches und wohlwollendes Wort einer Anderen ja den Tag? Wer weiss? Vielleicht hat die Andere oder auch der Andere auch einfach Freude, und geht mit hüpfendem Schritt und fröhlicherem Herz weiter…wer weiss? Ich habe festgestellt, Komplimente berühren unser Herz!

Leave a reply