Designnähen Ebooks Nähen allerlei!

Sommerromper aus dem Schnitt Oskar

Ja, der Oskar ist ja ein super toller Overall. Ich finde den Schnitt einfach super gradiert. Daher habe ich mir gedacht, kann ich ihn ja gut auch als Sommerromper nähen.
Dazu habe ich als erstes einfach mal statt das Vorderteil zwei mal zu zuschneiden einfach einen Beleg zugeschnitten. Damit nur der Rand bis ca. 3cm verstürtzt ist. Den Beleg habe ich von der Schulternaht bis zum rechten Vorderbein durchgezogen. Der Romper lässt sich so von oben bis unten seitlich ganz öffnen, was ich einfach praktischer finde. Das selbe habe ich für das Rückenteil gemacht. Dort habe ich einen 3cm breiten Beleg zu geschnitten. So habe ich die Belege an Schulternähten zusammen genäht und an der Aussenkante versäubert. Danach habe ich ihn an den bereits auch so vorbereitete Romper genäht.
Danach muss man nur noch den Beleg umbügeln und absteppen. Das habe ich ebenfalls bei ca. 3cm getan. So bleibt der Romper schön sommerlich kühl.
Danach habe ich die Beine gekürzt. So dass die Beinlänge oberhalb des Knies endet. Und last but not least habe ich die Ärmel gekürzt. Da habe ich bei der Seitennaht ca. 1,5cm nach unten gemessen. So ergibt sich eine schöne Ärmellänge für kurze Ärmel.
Genäht ist der Overall so auch ziemlich zackig.
Und das Ergebnis ist einfach total praktisch und bequem. So wie in meinen Augen Babykleidung einfach sein sollte.

Facts:
Stoff: Nio von Mamasliebchen in Blau, wurde mir zur Verfügung gestellt.
Schnitt: Overall Oskar, abgeändert
Druckknöpfe von Tigerlilly

Leave a reply