Designnähen Ebooks Nähen allerlei!

Gunnar

Als uns Saskia das erste mal die Viking-Stoffe zeigte, wusste ich gleich, das wäre was für meinen kleinen Bruder…der würde irgendwie zu ihm passen. Als ich dann meinen Bruder fragte ob er sich vorstellen könnte diesen Stoff zu tragen, war er dann auch offen dafür. Zum Glück. Und mein kleiner Bruder hatte auch noch eine Vorstellung was er daraus gerne hätte. Ein ärmelloses Unterhemd, ein Muskelshirt,  um es an heissen Sommertagen zu tragen. Und Shorts dazu. Um dann sicher seinen Ansprüchen zu genügen, gab mir mein Bruder eines seiner Lieblingsmuskelshirts und ich habe ganz einfach den Schnitt abgenommen. Und da ich sowohl die Farbe Teal als auch Green vernähen durfte habe ich noch ein T-Shirt für meinen Mann und eines für meinen Kleinen genäht. Jetzt musste ich nur noch tolle Fotos von den dreien hin kriegen… nur noch…das ist hier etwas untertrieben. Selten habe ich sooo viele Bilder geschossen wie an diesem Nachmittag. Einige waren dann fürs Familien Album und andere zeige ich euch hier.
Es gibt wenig zu sagen, wenn es in einer Familie einfach stimmt. Ich liebe meinen Bruder, mein Mann und mein Bruder haben es so gut miteinander dass sie sich auch mal gegen mich verbünden und mich etwas hoch nehmen. Und mein Bruder macht es super mit meinem kleinen Sohn. Und mein Kleiner, ja der liebt seinen Onkel Joel der auch noch gut Skateboard fährt und ihn immer wieder mal auf eine Runde aufsteigen lässt! Was möchte man schon mehr. Und so, braucht ich zwar gefühlt 1000 Fotos um gute Stoffbilder hin zu kriegen, aber das ganze lief in ziemlicher entspannter Atmosphäre ab.
Ich liebe die Bilder und ich liebe den coolen Stoff mit der Holzstruktur und den tollen Sujets drauf!

Facts:
Outfit in Teal: Stoff Viking von Mamasliebchen, Schnitte sind meine eigenen
Outfit in Green: Man: Stoff Viking von Mamasliebchen und schwarzer Kombistoff vom örtlichen Stoffladen, Schnitt: Alizeo von Schnittgeflüster
Outfit in Grren: Kids: Stoff Viking von Mamasliebchen und schwarzer Kombistoff vom örtlichen Stoffladen, Schnitt: Mein eigener

Leave a reply