0
    Applizieren Designnähen Ebooks Probenähen

    Mum of three!

    In your face alte mum of two… Was genau fand ich eigentlich so stressig an zwei Kindern…
    Kind drei, mein Baby, ist nun sieben Monate alt und mein Fazit…Drei Kinder sind unglaublich….unglaublich toll, unglaublich anstrengend, unglaublich nervig, unglaublich schlecht schlafend, unglaublich süss, unglaublich lustig, unglaublich kreativ, unglaublich geschwisterlich und unglaublich zeitintensiv.
    Bunt wie das Leben eben!

     

     

    Ich blicke oft zurück und denke, irgendwie habe ich irgendwoher immer wieder Superkräfte. Vielleicht auch einfach Milchsuperpower…? Wieso schaffe ich mit drei Kindern die gleiche Menge an Aufgaben, oder sogar noch mehr, als mit einem oder zwei Kindern?
    Ein kleiner Brief an mein altes Ich…

     


    Liebe alte mum of two, du hattest angst es nicht zu schaffen mit drei Kindern. Du wusstest es wird stressig, es werden viele Abschiede und viele Neubeginne mit dem dritten Baby kommen. Und immer wieder hast du dich selber gefragt: Kommt das gut? Schaffst du das? Bist du wirklich bereit für Kind Nummer drei?
    Nun, ich möchte dir sagen, liebe alte mum oft two, die Angst war berechtigt. Aber am Ende hat das Glück und die Lebensfreude mit drei Kindern alles überwogen. Und ja, es werden noch viele stressige Momente und Tage kommen. In denen es von nichts genug gibt. Weder genug Zeit, noch genug Nähe und Geduld. Aber lass dir gesagt sein. Du wächst daran, liebe alte mum oft two. Du schaffst das mein altes Ich. Und ich staune immer wieder über die Kraft die zum Tragen kommt und die wirklich unglaublich schönen Momente mit allen drei Kindern, die wirklich unbezahlbar sind!!

     

    Facts:
    Stoffe:
    Go wild in der Farbe spitzbube(Babymann), spitzbubenmint(Mimimann) und göre( Minimädchen)von Mamasliebchen*, gibts seit gestern zum Vorbestellen
    Bio-Bündchen von beanic und Stoffonkel via Villa Sepia
    Kombistoffe und RV aus meinem Fundus
    Nähmalen wie Cherry Picking
    Schnitt:
    Babymann:Oskar von Rosarosa, etwas abgewandelt damit er mit RV genäht werden kann.
    Minimann: Hooded Raglan von Brindille und Twig.
    Minimädchen: Zip*ee von Nipnaps

    Beitrag enthält Werbung.
    *wurde mir zur Verfügung gestellt.

     

    Oktober 29, 2019
    Applizieren Blogbeitrag Stoffwald Ebooks Nähen allerlei!

    Laubsack für Kinder

    Heute ist das Wetter so fantastisch da muss ich euch nun endlich unsere Laubsäcke zeigen.
    Seit wir ein Haus haben gehört Gartenarbeit einfach so zu meiner To-do-Liste dazu. Ich gebe zu, es ist auch nicht meine Lieblingsbeschäftigung Sträucher zu schneiden, zu jäten und mich durch Blätter und Gestrüpp zu wühlen…ABER wer den Garten geniessen möchte und ihn als weiteres ‚Zimmer‘ nutzen möchte, muss halt auch dafür Sorge tragen. Im Gegensatz zu mir lieben meine Kinder das Arbeiten im Garten. Hole ich eine Gartenschere aus dem Schuppen, holen sie gleich alle Werkzeuge und helfen was das Zeug hält.
    Damit sie auch sehen was sie so gewerkelt haben, habe ich ihnen nun eigene Laubsäcke genäht.
    Damit es ganz eindeutig ist, wem welcher gehört habe ich beiden Kindern einfache Applikationen aufgestickt. Ach, wie leicht man Kindern eine Freude bereiten kann…beide wollten zuerst gar nicht, dass die Säcke dreckig werden. Und so haben wir sie als Gepäcktaschen fürs Auto zwischenverwendet. Die Taschen passen bei unserem Opel Zafira perfekt in den Fussraum.

     

    Wer die Bilder genauer betrachtet hat, dem ist sicher aufgefallen dass der Hintergrund bei der Vogelapplikation leider nicht so schön flach liegt. Ja, das war ärgerlich. Mir ist da nämlich was passiert…phu hab ich innerlich geflucht. Gerade da, wo ich es auf keinen Fall wieder richten, wegnehmen oder sonst irgendwie überdecken kann…naja, kann man nichts machen. Ist so.
    Es passieren mir beim Nähen so wenig Fehler, das ich mich jedes Mal wenn mir dann einer passiert grün und blau ärgere…aber zum Glück stört es meine Tochter nicht und sie findet den pinken Vogel einfach ganz toll…

     

    Falls ich dich nun etwas auf den Geschmack gebracht habe, darf ich dir nun meinen Blogpost für den Stoffwald ans Herz legen.
    Dort findest du alle Infos, wie, aus welchen Materialien und so weiter ich die Laubsäcke genäht habe.
    Zudem gibt es dort ein gratis Tutorial, also ein Freebie für die beiden Applikationsvorlagen.
    Ich habs dir auch hier gleich noch verlinkt:

    Bagger und Vogel Applikation

     

     

    Ich würde mich ja riesig freuen wenn es noch mehr Laubsäcke für Kinder gäbe. Sie sind nämlich total schnell genäht und auch ein praktisches Geschenk ;).

     

    So und nun wünsch ich euch ein wunderbares Wochenende!

    Oktober 25, 2019
    Applizieren Designnähen Nähen allerlei!

    Vom Schnitt bis zu Mädchen mit Locken

    So lange wollte ich schon ein ähnliches Oberteil für meine Tochter nähen. Mit angeschnittenem Ärmel, Rüschen und langen Ärmeln. Aber immer kam etwas dazwischen oder der Stoff inspirierte mich zu etwas anderes und dann war ja auch Sommer und die Zeit der kurzen Ärmel statt der Langen war da.
    Dann, jetzt im Herbst, bekam ich die Rockabilly-Stoffe von Mamasliebchen und dabei war dieser grau-weiss gestreifte Jersey. Erst dachte ich, oh das gibt ein Oberteil für meinen Jungen, einen Hoodie oder ein Body…doch je länger dieser Stoff da in meinem Schrank lag, desto unsicherer wurde ich wegen meines Plans. Einerseits hatten die anderen Designnäherinnen soooo wunderschöne Jungsoberteile aus dem Stoff genäht, sodass ich dachte ist doch eigentlich schade wenns nur Jungs Bespiele für grau-weiss gibt und anderer Seits kam mir meine Idee des Oberteils wieder in den Sinn.
    Und plötzlich war klar, dieses Oberteil sollte es werden. Mit Rosa kombiniert. Damit das Oberteil aber nicht allzu langweilig wird, wollte ich zuerst etwas plotten. Aber irgendwie fand ich auch da nicht so das Aha-Erlebnis…Also musste ich weitersuchen.
    Bei meiner Suche bin ich wieder mal bei Melissa Peine gelandet, auch als Missichen bekannt. Ich wusste, für mich ist sie eine der Nähmalqueens…Ihre Bilder sind einfach immer wunderschön. Und nach dem ich inspiriert ihr Insta-Profil verliess und meine eigene Zeichnung begann floss es einfach so aufs Papier. Ich wollte nämlich eine Lady malen, die Locken hatte. Meine Tochter hat ja Locken und irgendwie wollte ich ihr zeigen, dass Lockenmädchen einfach auch total süss sind.
    Wir haben in letzter Zeit so viele Mädchen in Büchern oder Bildern gesehen die glattes Haar hatten und ich weiss noch, dass ich als Mädchen gerne gerade Haare gehabt hätte. Alle Prinzessinnen hatten immer glatte Haare…Oder höchstens mal Wellen. Und ich wollte ihr mit meiner Malerei einfach auch zeigen: Hey du bist soo wunderschön wie du bist! Und das tolle war dann auch als sie das fertige Shirt und das Mädchen sah, sagte sie: Oh Mami, das bin ja ich!? Oder?
    Meine Antwort war dann: Ehm, ja du hast manchmal ähnliche Frisuren aber du bist noch viel, viel schöner als dieses Mädchen!

    November 23, 2018
    Applizieren Designnähen Nähen allerlei!

    Hanna

    Jetzt habe ich echt überlegt was ich zu den ersten Hanna – Hase – Bildern schreiben sollte…Dabei ist es ja so einfach. Anine, also der Name ist eine andere Form von Hanna. Und Hanna bedeutet, die Begnadete oder Gott ist Gnade.
    Meinem Mann und mir war die Bedeutung der Namen unserer Kinder sehr wichtig.  Wie oft am Tag rufen wir eben diese Namen? Und jedesmal wenn wir eben jenen Namen rufen oder aussprechen, sprechen wir etwas über unseren Kindern aus…
    Ich finde es auch sehr interessant, dass die meisten Namen doch sooo gut zu ihren Trägern passen. Wenn man dann die Bedeutung nachschlägt ist es umso klarer…meistens verkörpern Menschen die Bedeutung ihres Namens.
    Und so wollten mein Mann und ich Namen für unsere Kinder die Tiefe haben und positiv sind.
    So passt auch dieser süsse Hase, Hanna, so gut zu uns. Passend zu Ostern gibt es dieses süsse Häschen und einige Kombistoffe bei Mamasliebchen.
    Passend, auch weil Ostern ein Gnadenfest ist…Hanna-Gott ist Gnade, Ostern-Gott ist Gnade.

    März 07, 2018
    Applizieren Designnähen Nähen allerlei! Nebenbei Probenähen

    For King & Country

    Eines meiner neuen Lieblingslieder ist momentan die Version von O come, O come Emmanuel von For King and Country. Echt ein Mega Cover von diesem Lied.  Und auch ein Reminder: Wir feiern Weihnachten ja nicht wegen der Geschenke, dem Zusammenkommen der Familie oder weil es halt gerade wieder Winter ist. Sondern wir feiern Weihnachten, weil uns Jesus geboren wurde. Ein kleines Baby, so unschuldig und doch mit einem wahnsinnig grossen Auftrag. Uns zu retten und den Weg zum Vater frei zu machen. Seit ich selber Mami wurde, weiss ich nicht wie Maria das ausgehalten hat. Zu wissen, mein Baby macht keine Fehler…Mein Kind hat einen grossen Auftrag und ist eigentlich nicht mein Kind. Der Vater des Kindes ist Jahweh, Gott, der Allmächtige. Ich würde sie gerne eines Tages danach fragen… Wie war das, als Mami von Jesus?
    Ich bezeichne meine Kinder gerne als Königskinder. Sie wurden mir vom König der Könige geschenkt und ich hoffe, dass sie diesen König irgendwann auch als ihren liebenden Vater im Himmel und Wegweiser kennen und lieben lernen dürfen.
    Wenn ich mir Königskinder vorstelle, dann eigentlich nicht sehr viel anders als meine Kinder im Hier und Jetzt. Vielleicht einfach etwas kitschiger. Ohne Streit. Friedlich am spielen, toben, kuscheln und zufrieden.
    Und doch, zu Königskindern gehört eine Krone…nicht immer, aber doch, eine Krone oder ein Diadem ist königlich. Und so, gab’s auf ein T-Shirt meiner Prinzessin eine Wendepailletten-Krone!
    Ein Königskind in Glitzer mit Krone. Perfekt, oder?

    In dem Sinne, wünsche ich euch besinnliche Festtage, leuchtende Kinder Augen und Frieden!

    Dezember 23, 2017
    Applizieren Designnähen Nähen allerlei! Probenähen

    Wendepailletten

    Welches kleine Mädchen und welcher kleiner Junge mag keine Wendepailletten. Ich kenne keine Kinder die das nicht mögen. Das Wort Wendepailletten alleine löst schon ein kleiner Freudenschrei und glänzende Augen aus. Als ich dann zum Designnähen der Wendepailletten von Stoffkompass ausgesucht wurde hatte ich natürlich mega Freude. Im gleichen Gedankenzug kamen aber Fragen wie:
    …halten denn die Pailletten wenn man den Stoff zerschneidet? Wird das wirklich schön? Kann ich das?
    Am Ende durfte ich feststellen. Alles kein Problem. Mit der gut bebilderten und einfachen Anleitung von Yvonne von Kleiner Polli-Klecks und Anna von Trolinum ist es so easy und echt toll. Die beiden stellen das Tutorial hier zur Verfügung .

    Die Pailletten kriegt ihr unter anderem bei Anna von Trolinum! Und ich muss sagen sie sind echt schön! Rosa und weiss. Ein Mädchentraum!

    Dezember 20, 2017
    Applizieren Designnähen Ebooks Nähen allerlei! Probenähen

    Igelchen

    Bei Laleloup bin ich sozusagen im Stammteam. Wir Applizieren süsse, kleine Tiere und Früchte. Nun sind die Waldtiere dran…Da meine Tochter momentan echt schwierig ist was Kleidung an geht, habe ich sie gefragt welches der sechs Tiere ich ihre Applizieren soll. Sie entschied sich für den Igel. Also habe ich meine Stoffreste durchsucht und angefangen. Am Ende ist dieses süsse Langarmshirt entstanden. Das sind echt meine Farben!!
    Und wie schon angetönt, meine Tochter möchte sich im Moment gar nicht umziehen. Egal ob morgens oder abends. Oft gibt es Geschrei und genervte Eltern, die Strafen andeuten müssen. Wobei die auch nicht immer ziehen. Sie möchte sich partout nicht umziehen. Und wenn durch ein Wunder doch, dann etwas das gar nicht zusammen passt oder ein sommerliches Outfit ist…
    Tja, ich brauche echt viel Nerven dafür, gerade wenn wir pünktlich aus dem Haus sollten. Aber wenn dieses Igelshirt gewaschen im Schrank liegt, dann geht das Umziehen wenigsten morgens fix.
    Anine liebt dieses Oberteil. Und wenn ich das Oberteil waschen muss, gibt es meistens auch Terror. Aber immerhin, ich weiss, sobald es getrocknet und wieder im Schrank liegt, gibt es zumindest 1-3 Tage an denen wir für einmal keine Diskussion und Geschrei haben.

    Mama-Alltag eben…Einige von euch kennen das bestimmt!

    November 29, 2017